Biographie

Biographie

 

Zur Person:

 

Rechtsanwalt Raimo Benger

 

geboren am 29.06.1964 in Kierspe / Westfalen

 

verheiratet, zwei Kinder, evangelisch

 

 

1970-1974 Grundschule „Auf der Wahr“ Meinerzhagen

 

1974-1983 Freies Evangelisches Gymnasium, Meinerzhagen (Abschluß: Abitur 2, 0 )

 

1983-1984 Wehrdienst in Hemer / Westfalen

 

1984, Oktober, Aufnahme des Studiums der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität zu Gießen

 

1990, Frühjahr,  erstes juristisches Staatsexamen nach neun Studiensemestern

 

1990 Eintritt in den Staatsdienst als Rechtsreferendar, Stammdienststelle Landgericht Limburg / Lahn

 

1993 zweites juristisches Staatsexamen

 

1992-1993 Zusatzstudium während der Referendarzeit an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

 

Auslands – Sprachaufenthalte in England und Frankreich

 

1. Juli – 1. Oktober 1993

 

Freie Mitarbeit als Assessor in einer Anwaltskanzlei in Lüdenscheid / Westfalen

 

– u. a. Beratung von Unternehmen in wirtschafts-, wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Fragen sowie Vertragsgestaltung

 

1993-1997

 

Bundesverband Naturstein-Industrie (heute Bundesverband Mineralische Rohstoffe e. V. (MIRO)) als Justitiar

 

– hier tätig in europäischen Gremien und Bundesgremien im

Gesetzgebungsverfahren sowie Beratung von Unternehmen der

Baustoffindustrie

 

1997 Geschäftsführer:

 

Wirtschaftsverband Baustoffe – Naturstein e.V. www.vero-baustoffe.de

 

Gütegemeinschaft Tennen- und Naturrasenbaustoffe e.V.

 

Schiefer-Fachverband in Deutschland e.V.

 

Verband der Seekiesindustrie e.V.

 

Fachverband Ziegelindustrie Nordwest e.V.

 

Fachverband Ziegelindustrie Nord e. V.

 

Aufgaben: tarifpolitische und arbeitsrechtliche

Beratung von Unternehmen sowie wirtschaftspolitische Vertretung der

Unternehmen (Mitglieder sind vorwiegend mittelständisch geprägte

Unternehmen, jedoch auch größere mittelständische Unternehmen wie die

Basalt Actien Gesellschaft (Werhahn-Gruppe), die CEMEX Deutschland AG

oder die Strabag.

 

 

Sprecher des Arbeitskreises Steine und Erden NRW (Zusammenschluß sämtlicher Baustoffverbände in NRW)

 

Mitglied des BDI-NRW Umweltausschusses

 

Mitglied des beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales bestehenden Tarifausschusses/Arbeitgebervertreter

 

 

Seit 2005

 

Sachverständiger im Landtag NRW und im Landtag des Landes Niedersachsen (Umwelt-, Planungs- und Wirtschaftsrecht)

 

 

2006

 

Berufung für das Beratungsgremium „Bündnis für die Natur“ vom

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und

Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Seit 2006

 

Mitglied im Dialog Wirtschaft und Umwelt, eines Gremiums des NRW – Wirtschafts- und Umweltministeriums

 

– Arbeitsgruppe Ressourceneffizienz

– Leiter der Arbeitsgruppe „Rohstoffe“

 

Seit 2007

 

Rohstoffbeirat Rheinland-Pfalz

 

Seit 1. Januar 2011:

 

– Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Bau- und Rohstoffindustrie e. V.,

eines Wirtschafts- und Arbeitgeberverbandes der Baustoffindustrie mit

circa 700 angeschlossenen Unternehmen mit circa 1.000 Betrieben www.vero-baustoffe.de www.baustoffverbaende.de

 

Hauptgeschäftsführer weiterer Wirtschafts- und Überwachungsverbände:

 

– BÜV BauPro – Bundesüberwachungsverband Bauprodukte e.V.

 

– BÜV NW – Baustoffüberwachungs- und Zertifizierungsverband Nordrhein – Westfalen e. V.

 

– MIRO – Bundesverband Mineralische Rohstoffe e. V. (Geschäftsführer)

 

– BRB – Bundesverband Recycling – Baustoffe e. V.

 

– EGRB NW – Entsorgergemeinschaft nordrhein-westfälischer Recycling-Baustoffproduzenten e.V.

 

– VSI – Verband der Seekiesindustrie e. V.

 

– GGT – Gütegemeinschaft Tennen- und Naturrasenbaustoffe e. V.

 

– SVD – Schiefer – Fachverband in Deutschland e. V.

 

– a-vero – Arbeitgeberverband der Bau- und Rohstoffindustrie e.V.

 

– FV Ziegel N – Fachverband Ziegelindustrie Nord e.V.

 

– FV Ziegel NW – Fachverband Ziegelindustrie Nordwest e.V.

 

– ZZ NW – Ziegel-Zentrum NordWest e.V.

 

– SNW – Service Nord-West GmbH

 

– GVG – Grundstücksverwaltungsgesellschaft bürgerlichen Rechts

 

– IGAM – Interessengemeinschaft der Aufbereiter und Verwerter von Müllverbrennungsschlacken

 

– IWM – Industrieverband WerkMörtel e.V.

 

 

Buchautor „Zukunftsmodell Soziale Marktwirtschaft“

sowie „Gewinnung und Verarbeitung mineralischer Rohstoffe“

 

Diverse Veröffentlichungen im Wirtschafts- und Umweltrecht und zu staatsrechtlichen Fragen

 

Freier Autor bei mehreren Zeitungen und Zeitschriften

 

Ratsmitglied der Stadt Meinerzhagen – Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG)

 

Hobbies: Bergsteigen, laufen, lesen

 

Wahlspruch: suum cuique !

 

Lieblingsbücher:

 

– Jean Raspail, Sire;

– Joachim Fernau, Sprechen wir über Preussen;

– Gerd – Klaus Kaltenbrunner, Wege der Weltbewahrung;

– Ernst von Salomon, Der Fragebogen;

– Ernst Jünger, Der Waldgang.

 

Lieblingsfilm:

 

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins / Milan Kundera; Philip Kaufman.

 

 

Raimo Benger

 

Privatseite

Copyright Raimo Benger 2018